Arbeitskreis Logistik-Cloud

In der Logistik setzen immer mehr Unternehmen auf Cloud Computing Lösungen. Im Allgemeinen versteht man darunter, dass ein Teil der IT, z.B. Rechenzentrum oder Software, nicht mehr selbst betrieben wird, sondern bei einem oder mehreren Anbietern als Dienst gemietet wird. Dieser Dienst ist meist fern angesiedelt und wird über das Internet zugängig gemacht.

Die Branche spricht beim Thema Cloud Computing schon über eine Revolution, deren Technologie ein beeindruckendes Marktwachstum prognostiziert wird. Gerade die Logistikbranche kann davon stark profitieren, da komplexe Lieferketten sich schneller aufbauen und steuern lassen durch Lösungen, die nicht mehr aufwendig vor Ort implementiert werden müssen. Durch die Nutzung von Cloud Logistiklösungen können weltweit operierende Teilnehmer einer Supply Chain unkompliziert und lückenlos transparent auf gemeinsame Daten zugreifen.

Im Folgenden möchten wir gerne unsere Ziele und die Mitglieder des AK Logistik-Cloud kurz vorstellen. Regelmäßig finden auch Veranstaltungen des Netzwerks statt, zu denen wir interessierte Unternehmen gerne einladen.

Aufgaben & Ziele des Arbeitskreises:

  • Erarbeiten der Kompetenzen der Mitglieder und Zusammenstellen in einer Kompetenzmatrix
  • Durchführung einer Roadshow in Bayern (3-4 Veranstaltungen pro Jahr)
  • Unterstützung bei der Vermarktung (Webseite, Newsletter, Social Media, Fachpresse etc.)
  • Erstellung einer Imagebroschüre
  • Organisation eines Gemeinschaftsstands bei einer relevanten Fachmesse
  • Initiieren von Kooperationen
  • Erarbeiten eines spezifischen Unternehmensprofils (in deutscher und englischer Sprache), um sowohl an nationalen F&E-Projekten, als auch an EU-Förderprojekten teilnehmen zu können
  • Fördermittelscreening (national und europaweit)
  • Aufbau einer Fördermitteldatenbank für Logistikcloudvorhaben