06Nov2018M

Baltische Delegation sucht Produkte, Konzepte und Dienstleistungen für Industrie 4.0 aus Bayern

TechBase, Franz-Mayer-Straße 1, Regensburg 08:30–12:30 Uhr

Baltische Delegation sucht Produkte, Konzepte und Dienstleistungen für Industrie 4.0 aus Bayern

Im Rahmen des Projekts „Bayern – Fit for Partnership“ (BFP) bilden sich derzeit Entscheidungsträger aus dem Baltikum zum Thema Industrie 4.0 weiter und sollen hochwertige Konzepte, Produkte und Dienstleistungen bayerischer Anbieter kennenlernen. Am Dienstag, den 06. November 2018 (ab 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr) ist daher eine baltische Delegation zu Gast in der TechBase. Interessierte Unternehmen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Auf dem Programm steht neben Vorträgen des Sensorik-Netzwerks, des bayerischen IT-Sicherheitsclusters und des IT-Logistikclusters, ein intensiver Austausch zur Anbahnung neuer Kooperationen.

Bayerische Unternehmen können im Bereich Industrie 4.0 von ihrem Technologievorsprung stark profitieren. Das Baltikum entwickelt sich als ein interessanter und aussichtsreicher Markt mit zahlreichen Kooperations- und Lieferchancen, auf dem bayerisches Knowhow ein hohes Ansehen genießt. Die Voraussetzungen zur Umsetzung moderner Lösungen sind in den baltischen Staaten grundsätzlich hoch. Alle Standorte verfügen über ausgezeichnete Internet-Breitbandnetze, die denen in Deutschland häufig überlegen sind. Auch die technische Affinität und der Ausbildungsgrad der Bevölkerung sind in Estland, Lettland und Litauen hoch. Allerdings fehlt es an Knowhow zu Industrie 4.0-Anwendungen in industriellen Prozessen sowie bestehenden Best Practices. Durchgeführt wird das Projekt von der TUM-Tech GmbH in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Baltischen Industrie- und Handelskammer (AHK).

Die Teilnahme ist kostenlos, aus organisatorischen Gründen jedoch begrenzt. Melden Sie sich daher bitte an unter: https://eveeno.com/baltische-delegation.

Veranstalter

Strategische Partnerschaft Sensorik e.V.

Zur Übersicht