01Jun2017C

Arbeitskreis RFID/Auto-ID

SEP Logistik AG, Ziegelstraße 1, Weyarn 13:00–15:00 Uhr

Arbeitskreis RFID/Auto-ID

Radio Frequency Identification (RFID) ermöglicht eine Vielzahl nutzbringender Neuerungen in der Produktion und Logistik. Diese führen zu Vermeidung von Fehlern und zur Steigerung der Produktivität bei Wareneingang, Kommissionierung und Versand, bei der Inventur, Bestandsverwaltung, aber auch entlang der gesamten Supply Chain.

Das nächste Treffen des Arbeitskreises findet bei unserem Mitglied der SEP Logistik AG in Weyarn statt. Nicht-Clustermitglieder und alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Dabei gewährt Herr Markus Fischbacher einen Einblick in die Firma SEP Logistik AG und stellt Ihnen ein Staplerleitsystem vor. Im Anschluss daran zeigt Herr Michael Kaiser von Kathrein Solutions eine e2e-Lösung auf, bei der neueste Auto-ID Technologien in IT-Netzwerke eingebunden werden. Neben der Identifikation der Waren und Güter können zusätzliche Meta-Daten wie z.B. Richtungserkennung direkt aus dem Logistikprozess erfasst werden. Dies ermöglicht eine lückenlose Erfassung der notwendigen Daten, die über CrossTalk IoT Suite von Kathrein Solutions direkt an Standard ERP-Systeme, wie z.B. SAP übergeben werden können.
Abgerundet wird die Veranstaltung durch einen Vortrag des RFID-Anwenderzentrums der Technischen Universität München. Herr Philipp Eschlwech gibt mit seinem Vortrag "Lokalisierung von UHF-RFID Transportern" einen Überblick über abgeschlossene und laufende Projekte, die über das RFID-Anwenderzentrum durchgeführt wurden oder noch werden.

 

AGENDA

Ab 12:30 | Eintreffen der Teilnehmer

13:00 - 13:15 | Begrüßung
Markus Fischbacher, SEP Logistik AG
Natalie Schwab, Bayerisches IT-Logistikcluster

13:15 - 13:45 | "Firmenvorstellung SEP Logistik AG; Vorstellung eines Staplerleitsystems"
Markus Fischbacher, SEP Logistik AG

13:45 - 14:15 | "Industrie 4.0 trifft IoT – Produktion und Supply Chain im digitalen Wandel“
Dipl. Ing. (FH) Michael Kaiser, Senior Sales Manager, Kathrein Solutions GmbH

14:15 - 14:45 | "Lokalisierung von UHF-RFID Transportern"
Philipp Eschlwech, RFID Anwenderzentrum der Technischen Universität München

Ab 14:45 | Diskussion, fachlicher Austausch

 

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme ist für Mitglieder des Bayerischen IT-Logistikclusters kostenfrei. Nicht-Mitglieder sowie Kunden der Mitglieder des Bayerischen IT-Logistikclusters können zwei Mal kostenlos am Arbeitskreistreffen teilnehmen. Ansonsten fällt eine Teilnahmegebühr in Höhe von 50,00 € zzgl. gesetzl. MWSt) an.

Veranstalter

Bayerisches IT-Logistikcluster

Kooperationspartner

SEP Logistik AG

Freie Plätze

genug

Anmeldung

Zur Übersicht