06Jul2017 C

Experteninterview mit Sandra Wiesbeck vom Bayerischen IT-Sicherheitscluster e.V.

Assoziiertes Mitglied im Netzwerk I2P Innovative IT für die Produktion

Sandra Wiesbeck (Bayerischer IT-Sicherheitscluster e.V.)

Seit 2014 gibt es das Netzwerk I2P Innovative IT für die Produktion mit dem Ziel, die Entwicklung innovativer IT-Lösungen für die Produktion von Morgen voranzutreiben. Seitdem konnten zahlreiche Projekte mit dem Fokus auf Industrie 4.0 initiiert werden.

Wir möchten Ihnen gerne die Projektpartner dieses Netzwerks vorstellen und freuen uns auf das Experteninterview mit Sandra Wiesbeck vom Bayerischen IT-Sicherheitscluster e.V.

Wo liegt der inhaltliche Schwerpunkt Ihres Unternehmens?

Der Bayerische IT-Sicherheitscluster e.V. ist ein Zusammenschluss von Unternehmen der IT-Wirtschaft, Unternehmen, die Sicherheitstechnologien nutzen, Hochschulen, weiteren Forschungs- und Weiterbildungseinrichtungen und Juristen.

IT-Sicherheit umfasst dabei die Themen IT-Security und Functional Safety.

Der Verein informiert Unternehmen und Privatanwender über Sicherheitsrisiken sowie technische und organisatorische Lösungen, beispielsweise durch öffentliche Veranstaltungen und Workshops.

Er unterstützt die Zusammenarbeit von Einrichtungen und Initiativen zur Förderung der IT-Sicherheit in Unternehmen.

Bitte sagen Sie uns in einem Satz, was das Besondere an Ihrem Unternehmen ist!

Als Verein mit ca. 130 Mitgliedern haben wir ein sehr breites Spektrum an Themen, welche behandelt werden und viele Verbindungen zu möglichen Kooperationspartnern.

Welchen konkreten Mehrwert können Sie Ihren Kunden bieten?

Der Verein fördert die Erforschung, Entwicklung, Anwendung und Vermarktung von Technologien, Produkten und Dienstleistungen, die zur Erhöhung der Informationssicherheit, der funktionalen oder physischen Sicherheit beitragen. Er unterstützt zudem die Aus- und Weiterbildung in diesem Bereich. Der Verein initiiert und begleitet dabei Kooperationen, insbesondere zwischen den Mitgliedern des Vereins.

Welche Zielgruppe möchten Sie mit Ihren Produkten ansprechen?

Unsere Zielgruppe sind kleine- und mittlere Unternehmen/Organisationen die Lösungen anwenden oder entwickeln. Außerdem Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit Aktivitäten im Bereich der Informationssicherheit und Functional Safety.
Sowie alle anderen Interessierten, die Kooperationspartner zur Umsetzung ihrer Projekte (mit IT-Sicherheits-Bezug) suchen.

Wo sehen Sie Kooperationspotential mit anderen Mitgliedern des Netzwerks I2P Innovative IT für die Produktion?

Kooperationspotential besteht in der aktiven Einbindung der anderen Netzwerkpartner in die vorhandenen Netzwerke und Arbeitskreise sowie bei der Suche nach Kooperationspartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft für die Betrachtung Sicherheitsrelevanter Fragen.

zurück zu News