03Apr2019 MCN

ambos.io: Lean Management in Lager und Montage

ambos.io präsentiert eine innovative IoT-Technologie für die Digitalisierung intra- und extralogistischer Prozesse

Die ambos.io GmbH präsentiert den Storage Tower als Edge Device auf der Hannover Messe (1.-5. April 2019) zusammen mit FATH. Die ambos.io Produkte automatisieren die gesamte Supply Chain – sie generieren in Echtzeit Daten über Materialverbrauch von B- und C-Teilen, unterstützen die Werker bei Montage und Kommissionierung und optimieren Nachbestellungen und Qualitätsmanagement.

Wie in dem 2018 publizierten Werk „Contemporary Logistics“ (Murphy, P.R, Knemeyer, A.M.) dargestellt, besteht eine der wesentlichen Herausforderungen im Logistikbereich in der Bereitstellung einer stabilen Supply Chain angesichts von zunehmenden geopolitischen Spannungen, unsicheren Handelsbedingungen und schnellem technologischem Fortschritt in einer dynamischen globalen Landschaft.

Daher kommt einer hohen Qualität in der Produktion, die gleichzeitig Zeit, Platz und Kosten spart, die Verfügbarkeit sichert und sichere Daten als Basis für informierte Prozessentscheidungen generiert, eine wesentliche Bedeutung zu.

ambos.io hat als Antwort auf diese Herausforderungen die Intralogistik-Hotspots entwickelt. Der Storage Tower im Lager und die Assembly Station in der Montage ergänzen sich perfekt. Mit der integrierten Wägetechnologie kann jede Bestandsänderung in Echtzeit erfasst werden. Wird eine eingestellte Mindestmenge unterschritten, triggert das System die interne oder externe Nachbefüllung. Vor Beginn der Montage prüft die Assembly Station, ob alle nötigen Teile vorhanden sind. Diese Real-Time-Inventur sichert die Versorgung und senkt administrative Kosten.

Im Lager und in der Montage spart das runde Design Platz, zusätzlich sorgt die Assembly Station für eine ergonomische Greifhöhe.

Die Werker und Kommissionierer werden über digitale Montageassistenz unterstützt. Dazu gehören integrierte Anleitungen mit Videos, Workflow-Assistenz und Pick-by-Light-Technologie. So ist eine schnelle Einarbeitung ebenso sichergestellt wie eine hohe Arbeitsqualität.

Die Intralogistik-Hotspots sind untereinander vernetzt und bilden das Unternehmen als Digital Factory ab. Das dadurch generierte Data Ecosystem bildet die Basis für die Optimierung von internen und externen Geschäftsprozessen in Produktion, Logistik und Distribution.

Zwei Schlüsselfaktoren bei der Automatisierung des C-Teile-Managements sind die Datensicherheit und die Integration in bestehende Systeme. Die Intralogistik-Hotspots sind über IoT-Technologie mit einer privaten Cloud verbunden und bieten höchste Sicherheitsstandards. Als Edge Intelligence Devices sorgen sie zudem für schnelle, dezentrale und smarte Datenverarbeitung. Durch die Microservice-Structure können Services kombiniert werden, um komplexe Prozesse zu optimieren.

ambos.io integriert das Konzept des smarten Kanban in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden in dessen bestehende Prozesse und Systeme. Ein Projekt beginnt mit der Analyse der konkreten Lager-, Logistik- und Produktionssituation und es wird gemeinsam erörtert, wie die Lösung strategisch integriert werden kann, um das Unternehmen bei der Optimierung und Digitalisierung seiner Prozesse optimal zu unterstützen.

Sehen Sie hier das Video zur innovativen IoT-Technologie für die Digitalisierung intra- und extralogistischer Prozesse.

Pressekontakt:

ambos.io GmbH
Ronja Fries, Project Manager
Henkestraße 91
91052 Erlangen
Tel.: +49 9131 9279 180
E-Mail: marketing@ambos.io
Internet: www.ambos.io

Zum Mitgliedsprofil

zurück zu News