02Feb2015 PP

4. Bayerischer IT-Innovationskongress

Zum 4. Bayerischen IT-Innovationskongress waren gestern rund 150 Besucher in den Leeren Beutel nach Regensburg gekommen. Im Vergleich zu den Vorjahren, in denen die Veranstaltung mit rund 40 Teilnehmern im IT-Speicher stattfand, präsentierten das Bayerische IT-Logistikcluster und der Bayerische IT-Sicherheitscluster e.V. die Gemeinschaftsveranstaltung in neuer Umgebung und mit einem neuen Konzept.

Von links: Uwe Pfeil (Clustermanager Bayerisches IT-Logistikcluster), Alexander Rupprecht (Geschäftsführer R-Tech GmbH), Sandra Wiesbeck (Clustermanagerin Bayerischer IT-Sicherheitscluster e.V.), Joachim Wolbergs (Oberbürgermeister der Stadt Regensburg) Foto: Wirtschaftszeitung

Erstmals informierten 22 Aussteller im Rahmen einer Fachmesse über ihre Innovationen, Produkte und Dienstleistungen. Diese kongressbegleitende Ausstellung bot die Möglichkeit zum branchenübergreifenden Ideen- und Kontaktaustausch. Unter dem Motto „Der Weg zu Innovationen“ boten darüber hinaus namhafte Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Rahmen ihrer Impulsvorträge spannende Einblicke in ihr Innovationsmanagement. „Wir wollten nicht nur zu zeigen, was Firmen gemacht haben, sondern auch den Weg dorthin beleuchten“, so Uwe Pfeil, Manager des Bayerischen IT-Logistikclusters. Sandra Wiesbeck, Managerin und Vorstandsvorsitzende des Bayerischen IT-Sicherheitsclusters e.V., ergänzte: „Wie schon in unseren Netzwerken schaffen wir auch mit dem Kongress eine Ausgangsbasis, um innovativen Technologien aus Bayern den Weg in die Märkte der Zukunft zu bereiten.“

Innovationen als Schlüsselfaktoren für Wachstum und Beschäftigung

Oberbürgermeister Joachim Wolbergs lobte in seiner Begrüßungsrede die Innovationskraft der in der Region ansässigen Unternehmen, die mit dazu beitragen, den Wirtschaftsstandort Regensburg zu stärken: „Dieser IT-Innovationskongress ist ein Bestandteil dessen, was wir unter Technologieförderung verstehen – ein Thema, für das sich die Stadt Regensburg seit Jahrzehnten durch ihre Clusterpolitik engagiert.“

Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft

Das Bayerische IT-Logistikcluster und der Bayerischen IT-Sicherheitscluster e.V. zählen inzwischen zu den erfolgreichsten Clusterinitiativen in Deutschland. Alexander Rupprecht, Geschäftsführer der R-Tech GmbH (Betreiberin der beiden Cluster) ist von der einzigartigen Vernetzung von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen in den beiden Clustern überzeugt. Immer wieder machen deutschlandweit führende Innovationen aus den Bereichen IT-Sicherheit und IT-Logistik von sich reden, die in den Clustern der R-Tech GmbH entstanden sind. „Der für 2016 anstehende Umzug in unser neues Technologie- und Innovationszentrum auf dem TechCampus wird diesem engen Austausch einen weiteren Schub verleihen. Dort bieten wir innovativen Gründern und technologieorientierten Firmen ein hervorragendes Umfeld.“

Die Teilnehmer des 4. Bayerischen IT-Innovationskongresses hatten außerdem die Möglichkeit, an individuellen Kurzberatungen zu den Themen Finanzierung, Technologiemarketing und Partnerscouting beraten zu lassen. Eine Unternehmensführung bei der Krones AG, eine Stadtführung durch Regensburg und ein gemeinsames Abendessen rundeten den Kongress ab.

zurück zu News