Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies (z.B. Ihre Einwilligung wieder widerrufen) können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.

TechBase IT-Logistikcluster DGO

Eine Lieferkette mit voller Transparenz ist längst keine Blackbox mehr

18.11.2019

Die BLACKBOX Solutions GmbH firmiert ab jetzt unter dem Namen BOX ID Systems GmbH

BOX ID Team

Die Münchener BLACKBOX Solutions GmbH fokussiert sich noch stärker auf standortübergreifende Ortungs- und Ident-Technologie für Lieferketten und firmiert ab jetzt unter dem Namen BOX ID Systems GmbH. Das Unternehmen greift damit die wachsenden Ansprüche seiner Kunden aus dem Automotive-Sektor und anderen produzierenden Industrien auf und setzt diese konsequent in seinem Produktportfolio um.

Bekannt ist BOX ID für vernetzte Tracking-Sensoren, welche überall geortet werden können und mithilfe einer intelligenten Software-Plattform ein digitales Abbild der gesamten Lieferkette erstellen. Ob in geschlossenen Räumen oder unterwegs: Waren und Behälter können dank BOX ID Systems in ganz Europa – eine interkontinentale Lösung ist in Betaversion verfügbar – verfolgt werden. Die Standorterfassung durch die „smarten“ Tags funktioniert auch auf Betriebsgeländen und in Gebäuden zonengenau.

Möglich wird dies durch eine neue Version der intelligenten BOX ID Software, welche die Daten von tausenden von LPWAN-Tracking-Sensoren zur Datenerfassung nutzt, integriert und mit Datenquellen des Kunden fusioniert. Genauso reibungslos funktioniert die Handhabung der Software selbst: einfache Usability, universelle Programmierschnittstellen (APIs) sowie eine übersichtliche Web-Oberfläche unterstützen End-to-End-Prozesse ohne großen Aufwand für Roll-Out oder Training. Namhafte Kunden bestätigen dies gerne:

„In einem gemeinsamen Projekt mit BOX ID Systems GmbH konnten wir die Kosten für den Betrieb von Pendelverpackungen in einer Siemens Einheit durch die Einführung der Asset Tracking und Monitoring Lösung von BOX ID optimieren. Durch die neu gewonnene Transparenz über den Bestand entlang der gesamten Lieferkette können nun Unregelmäßigkeiten im Prozess erkannt, die Rücklaufquote erhöht, der ständige Zukauf von neuen Pendelverpackungen vermieden und somit auch die Versorgung der Kunden sichergestellt werden. Neben Kosteneinsparungen wird somit auch eine höhere Kundenzufriedenheit erreicht,” so Ralf Dupal, Senior Consultant Production & Logistics bei Siemens IoT Services Consulting.

Auch Björn Günther, Leiter Vertrieb der Zentek Pool System GmbH, bestätigt: „Die Automatisierung und vollkommene Transparenz interner und externer Prozesse ist eines unserer strategischen Ziele. Mit BOX ID Systems haben wir einen starken und innovativen Partner, mit dem wir unsere Zielsetzungen erreichen können. Mit den kosteneffizienten Tracking-Sensoren sowie dem durchdachten Web-Portal automatisieren wir unsere eigenen Prozessabläufe über unterschiedliche Zonen bzw. die unserer Kunden. Aufgrund der Skalierbarkeit des Systems werden beispielsweise Projekte wie „Behälter-Management für mobile Assets“ oder aber „Erhöhung des Service-Levels für Kunden“ mit geringem Aufwand schnell umgesetzt und erfolgreich in den kontinuierlichen Betrieb überführt.”

BOX ID Geschäftsführer Dr. Wolfgang Vogl ordnet die Weiterentwicklung des BOX ID Produktsortiments ein: „Mit der noch stärkeren Fokussierung auf industrielle Lieferketten wird BOX ID den Kundennutzen der Lösung konsequent ausbauen. Das umfasst die automatisierte Inventur und Nutzungsanalyse über große Flotten von Ladungsträgern und anderen mobilen Assets ebenso wie die Reduzierung von Verlust- und Schwundraten. Umfassende Monitoringfunktionen gewährleisten eine erhöhte Prozessstabilität, die Abrisse der Behälter- und Bauteilversorgung minimiert bzw. ganz ausschließt.”

Über BOX ID Systems GmbH www.box-id.com

Das Münchener Unternehmen BOX ID Systems entwickelt kosteneffiziente Ortungs- und Ident-Systeme für industrielle Lieferketten. Diese bestehen aus smarten, vernetzten Sensoren sowie einer intelligenten Software-Plattform und ermöglichen standortübergreifende Transparenz entlang der Supply Chain. Bereits über 30 zufriedene Kunden aus dem Automotive- und Industriesektor erhalten dadurch ein vollständiges, digitales Abbild ihres realen Warenflusses und können so ihre Logistikprozesse effizienter gestalten.

BOX ID Systems wurde 2018 gegründet und hat den Unternehmenssitz in Garching bei München sowie einen Standort in Regensburg. Eine Anfang 2019 abgeschlossene Seed-Finanzierungsrunde über 2 Mio. € bildet die Grundlage für umfassende Weiterentwicklung der Lösung und einen zügigen Ausbau der europaweiten Marktdurchdringung.

zurück zur Übersicht