E-Mobilitätscluster Fördermittel (E-Mob) IT-Logistikcluster Fördermittel (IT-Log)

Förderung von E-Lastenfahrrädern

03.03.2021

BAFA Förderprogramm

Das Programm löst die zum 28.02.2021 ausgelaufene Förderung von elektrisch angetriebenen Schwerlastfahrrädern im Rahmen der Kleinserien-Richtlinie ab.

Im Rahmen der Richtlinie zur Förderung von E-Lastenfahrrädern sind Investitionen in E-Lastenfahrräder und E-Lastenanhänger für den fahrradgebundenen Lastenverkehr förderfähig. In der folgenden Box sind die Änderungen der E-Lastenfahrradförderung gegenüber der Förderung von Schwerlastfahrrädern dargestellt:

Änderungen in der Richtlinie für E-Lastenfahrräder (gültig für Anträge ab 1. März 2021)

1. Förderfähig sind Maßnahmen, mit denen nach Erlass des Zuwendungsbescheides begonnen wird.
2. Die Förderung beträgt 25 Prozent der Ausgaben für die Anschaffung.
3. Der Bewilligungszeitraum beträgt zwölf Monate.
4. Die Nutzlast muss mindestens 120 kg sein.
5. Vorgaben zum Mindest-Transportvolumen (bisher ≧ 1m³) sind entfallen. Aber: E-Lastenfahrräder müssen mehr Volumen aufnehmen können als ein herkömmliches Fahrrad.
6. Ein Angebot ist bei Antragsstellung einzureichen.
7. Zusätzlich antragsberechtigt sind rechtsfähige Vereine und Verbände.

Bitte beachten Sie, dass weiterhin Privatpersonen nicht antragsberechtigt sind.

Weitere Informationen zur Förderung.

 

 

zurück zur Übersicht