IT-Logistikcluster

Jahrestagung des IT-Logistikclusters

03.03.2021

online, 13:00 - 16:00 Uhr

Das IT-Logistikcluster lädt Sie am 03. März herzlich ein zur virtuellen Jahrestagung, die dieses Jahr die Frage beleuchtet, ob Corona als Digitalisierungstreiber der Logistik fungiert.

Denn Experten sind sich weitgehend einig, dass die Corona-Pandemie der Logistik einen weiteren Digitalisierungsschub bringen wird. Die Überlegung dahinter: Der Kostendruck nimmt weiter zu, folglich müssen die unternehmensinternen Prozesse sowie jene entlang der Lieferkette noch effizienter ablaufen. Zudem hat der Lockdown Arbeitsmodelle verändert. Homeoffice und digitale Meetings, aber auch die Lieferkettensteuerung, Kundenservice und Vertrieb basierend auf digitalen Systemen sind plötzlich Normalität.

Doch kann sich jedes Unternehmen die Kosten leisten, die eine Digitalisierung mit sich bringt? Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer dieser Entwicklung? Wohin wird sich die Logistik entwickeln?
Auf diese und mehr Fragen werden unsere drei Referenten in Ihren Vorträgen eingehen:

Prof. Michael ten Hompel, der geschäftsführende Institutsleiter des Fraunhofer-Institut Materialfluss und Logistik, startet mit einem Vortrag zum Thema "Aufbruch in die Silicon Economy". Im Anschluss daran geht Kilian Küsters von der CIM GmbH der Frage nach, ob der E-Commerce den stationären Handel zu Fall bringt.
Abschließend freuen wir uns auf einen Vortrag von Carmen Schmidt, der Geschäftsführerin der Logistik-Initiative Hamburg und Ihre Einschätzung, ob die Corona-Krise als Digitalisierungstreiber in der Logistik fungiert.
 


AGENDA

12:45 | Öffnung des virtuellen Raums

13:00 | Begrüßung
Alexander Rupprecht, Geschäftsführer, R-Tech GmbH
Uwe Pfeil, Clustermanager IT-Logistikcluster

13:15 | Aufbruch in die Silicon Economy
Prof. Dr. Dr. h. c. Michael ten Hompel, Geschäftsführender Institutsleiter Fraunhofer-Institut Materialfluss und Logistik

13:45 | Digitalisierung in der Logistik: Bringt E-Commerce den stationären Handel zu Fall?
Kilian Küsters, CIM GmbH

14:15 | Corona als Digitalisierungstreiber der Logistik?
Carmen Schmidt, Geschäftsführerin Logistik-Initiative Hamburg

14:45 | Pitches 
IT-Logistikcluster (Logistik Trends), LIS Solutions GmbH, LOGO consult AG 

15:00 | Wrap up

15:15 | Ende der Veranstaltung 
 

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenfrei. 
>>> HIER GEHT'S ZUR ANMELDUNG 

 

Informationen zu den Referenten

Prof. Dr. Dr. h. c. Michael ten Hompel ist Inhaber des Lehrstuhls für Förder- und Lagerwesen an der Technischen Universität Dortmund und geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML.

Er studierte Elektrotechnik an der RWTH Aachen und promovierte an der Universität Witten/Herdecke. 

Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist Prof. ten Hompel auch als Unternehmer tätig gewesen. So gründete er 1988 die GamBit GmbH (heute Vanderlande Logistics Software) und führte das Unternehmen, das sich vorrangig mit der Entwicklung und Realisierung von Warehouse-Management-Systemen beschäftigt, bis zu seinem Ausscheiden im Februar 2000 als geschäftsführender Gesellschafter. 


Kilian Küsters ist Logistics Consultant bei der CIM GmbH.
Durch seine mehr als zehnjährige Tätigkeit in verschiedenen Positionen der Logistik (Logistikdienstleister, herstellende Unternehmen, Pharma, Lebensmittel) konnte er sich fundiertes Fachwissen für seine beratende Tätigkeit aneignen.


Carmen Schmidt ist Geschäftsführerin der Logistik-Initiative Hamburg Mangement GmbH.
Mit viel Erfahrung aus vorangegangen Positionen in der Betreuung von Netzwerken, dem Aufbau von Brancheninitiativen sowie in der Standortentwicklung und –analyse entwickelte Carmen Schmidt seit der Gründung in 2006 mit Engagement maßgeblich das Netzwerk der LIHH mit. In 2011 wurde sie Teil der Geschäftsführung der LIHH. Sie hat großen Anteil an der Neuaufstellung der LIHH und ist seit 01.07.2018 alleinige Geschäftsführerin der Management GmbH.

     

    Kooperationspartner


    Medienpartner

    zurück zur Übersicht