Netzwerk I2P Innovative IT für die Produktion

Im Zuge der vierten industriellen Revolution steht die Produktion von Morgen vor der Herausforderung, die neuen technischen Möglichkeiten, die durch das Internet der Dinge und Dienste im Produktionsprozess entstehen, wertschöpfend einzusetzen.

Schwerpunkt des Netzwerks I2P:

Den Rahmen der Industrie 4.0 bildet die Digitalisierung, dabei verbindet sich die Produktion von Morgen mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik. Die Zukunft der Industrie liegt dabei in den daraus entstehenden Cyber-Physischen Produktionssystemen (CPPS) - eine Verschmelzung der physikalischen und virtuellen Welt. Diese sind in der Lage, durch intelligente Vernetzung miteinander zu kommunizieren, Aktionen auszulösen und sich wechselseitig zu steuern. 
Sie bilden die Grundlage für die intelligente Fabrik der Zukunft (Smart Factory) und ermöglichen neue Geschäftsmodelle durch die Herstellung von intelligenten Produkten (Smart Products)

Im Folgenden möchten wir gerne unsere laufenden Projekte und die Projektpartner kurz vorstellen. Regelmäßig finden auch Termine des Netzwerks statt. Aktuelle Pressemitteilungen sowie Informationen zu unseren Projektpartnern gibt es unter Presse & News.

In unseren Flyern sind die Aktivitäten des Netzwerks übersichtlich dargestellt.

Bei Fragen stehen wir Ihnen als Clusterteam jederzeit zur Verfügung.

Über die Termine des Clusters und des Netzwerks, zu denen wir interessierte Unternehmen gerne einladen, können Sie sich hier informieren. Hier finden Sie unsere Veranstaltungsrückblicke.

Ziel des Netzwerks I2P:

Das technische Ziel des Netzwerks ist die Entwicklung innovativer IT-Lösungen für die Produktion von Morgen. Im Projektzeitraum 2014 bis 2017 sollen F&E-Projekte konzipiert und umgesetzt werden. Das Netzwerk leistet damit einen Beitrag, um die industrielle Produktion, als Rückgrat der deutschen Wirtschaft, langfristig konkurrenzfähig zu halten.

Projektträger:

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH